Uni-interne Unterstützung

Beauftragter der Universität für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Seit September 2014 hatte Herr Prof. Dr. Frank Neuner das Amt des Beauftragten für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen inne. Leider kann er das Amt nicht weiter fortführen.Wir bedanken uns aber ganz herzlich für die jahrelange, gute Zusammenarbeit!

Als neuen Beauftragten haben wir nun Herrn Michael Johannfunke vorgeschlagen. Die Wahl findet demnächst statt.

Michael Johannfunke ist die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen in der Universität und hat gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Frank Neuner die Zentrale Anlaunfstelle Barrierefrei (ZAB) (siehe auch Info weiter unten) gegründet.

Wir arbeiten schon lange eng mit Herrn Johannfunke zusammen und halten ihn für die richtige Person auf dieser Position.

Er steht ab sofort bereits für Fragen von Studierenden bereit:
Bei Fragen in Bezug auf das Studium wie etwa Nachteilsausgleichen oder Härtefallregelungen;
Bei Konfliktfällen mit Dozentinnen oder Dozenten, der Verwaltung…
könnt ihr euch vertrauensvoll an ihn wenden: johannfunke@uni-bielefeld.de


Zentrale Anlaufstelle Barrierefrei (ZAB)

Die Zentrale Anlaufstelle Barrierefrei (ZAB) gibt es seit Ende 2017. Sie wurde von dem damaligen Beauftragten für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung, Herrn Prof. Dr. Frank Neuner, und der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen, Herrn Michael Johannfunke , gegründet.

Dort sollen Kompetenzen und Ressourcen zum Bereich „Studium mit Behinderung“ gebündelt werden.

Zudem gibt es dort ein niedrigschwelliges Beratungsangebot und Hilfe bei der Beantragung von Nachteilsausgleichen etc. Bei Bedarf wird auch an andere Stellen weitergeleitet.

Die ZAB verfügt über einen eigenen Hilfsmittelpool:

https://www.uni-bielefeld.de/barrierefrei/zentrale-angebote/hilfsmittelpool.html

Erstkontakt kann telefonisch über das Sekretariat erfolgen:

Telefon: 0521 106 – 12 600

oder aber online unter: zab@uni-bielefeld.de

Weitere Informationen über die Arbeit der ZAB sowie über in- und externe Hilfsmöglichkeiten sind hier zu finden: https://www.uni-bielefeld.de/barrierefrei/


LiliGoesMental

Zunächst einmal: der Name ist etwas irreführend. Diese ehrenamtliche Hochschulgruppe wurde zwar von Studierenden der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaften gegründet, ist aber für Studierende aller Fakultäten offen.

Fokus liegt auf „Destigmatisierung und Sensibilisierung im Themenkomplex Mental Health“ (siehe Website von LiLiGoesMental)

Es werden Vernetzungen von Studierenden zum Austausch und gegenseitiger Unterstützung angeboten, etwa:

Workshops, LiLi Talks z.B. zum Thema Stress und zurzeit besonders: LiLi Talks Online: Home-Office – ein Online-Austausch für Studierende.

LiLiGoesMental ist keine Beratungsstelle, leitet Ratsuchende aber an entsprechende Stellen weiter.

Kontakt: liligoesmental@uni-bielefeld.de

Website: https://liligoesmental.de/


Barrierefreie WCs der Uni Bielefeld:

https://www.uni-bielefeld.de/barrierefrei/orientierung/barrierefreie-wc.html