Willkommen

Außenansicht der Universität Bielefeld.

Herzlich Willkommen auf der Seite des autonomen Referats für Studierende mit Beeinträchtigung und anderen Stärken, kurz RSB. Unser Referat schließt an den Allgemeinen Studierendenausschusses der Universität Bielefeld an. Hier arbeiten wir auf Peer-Basis. Das heißt, alle im Referat tätigen Personen sind selbst Studierende mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen.
Wir sind Teil der Studierendenvertretung und bei Fragen und Problemen rund um dein Studium für dich da. Hier findest du Infos zu unserer Arbeit, zu Beratungsangeboten, Veranstaltungen und vielem mehr!
Wir versuchen diese Website so barrierearm wie möglich zu gestalten. Leider können wir auf der Website derzeit keine Angebote in Deutscher Gebärdensprache machen.
Sollten euch noch weitere Barrieren auffallen meldet euch bitte bei uns. Wir lernen gerne dazu!

  • Im Menüpunkt „Unter uns“ findest du alle Kontaktmöglichkeiten.
  • Im Menüpunkt „Aktuell“ findest du News rund um Themen wie Studium, Behinderungen, chronische Erkrankungen und Veranstaltungshinweise.
  • Im Menüpunkt „Service“ findet ihr Infos über uni-interne Einrichtungen und Hilfsangebote, sowie weitere externe Einrichtungen und Angebote außerhalb der Universität Bielefeld.

Welcome

Welcome to the page of the autonomous unit for Students with Impairment and other Strengths, short form: RSB. Our unit is connected to the General Student Committee of Bielefeld University. Here we work on a peer basis. This means that all persons working in the department are students with disabilities and/or chronic illnesses themselves. We are part of the student representation and are there for you with questions and problems concerning your studies. Here you can find information about our work, counseling services, events and much more! We try to make this website as accessible as possible. Unfortunately, we are not able to offer sign language services on the website at the moment. If you notice any other barriers, please contact us. We like to learn!


Aktuelles

Wie Assistenzhunde helfen – eine Betroffene erzählt

Aus den Medien (GMX)

Ein Artikel von Julia Wolfer

Aus dem Text:

  • „Assistenzhunde können das Leben von Menschen mit Behinderung erheblich erleichtern. Dazu gehören auch solche, die für Menschen mit psychischen Erkrankungen ausgebildet werden.“
  • „Seit Juni 2021 ist ein Gesetz in Kraft, das allen Assistenzhunden viele Rechte einräumt. Ihnen wird jedoch noch immer häufig der Zugang zu öffentlichen Orten verwehrt.“
  • „Eine Assistenzhundehalterin und eine Ausbilderin erzählen von ihrem Alltag und wie sich das Leben von Betroffenen dadurch verändert.“

Den ganzen Artikel könnt ihr hier lesen: https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/assistenzhunde-helfen-betroffene-erzaehlt-37019696