Willkommen

Außenansicht der Universität Bielefeld. Foto von Konstanze Rosenbaum.

Herzlich Willkommen auf der Seite des autonomen Referats für Studierende mit Behinder­ungen und chronischen Erkrankungen, kurz RSB. Unser Referat schließt an den Allgemeinen Studierendenausschusses der Universität Bielefeld an. Hier arbeiten wir auf Peer-Basis. Das heißt, alle im Referat tätigen Personen sind selbst Studierende mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen.
Wir sind Teil der Studierendenvertretung und bei Fragen und Problemen rund um dein Studium für dich da. Hier findest du Infos zu unserer Arbeit, zu Beratungsangeboten, Veranstaltungen und vielem mehr!
Wir versuchen diese Website so barrierearm wie möglich zu gestalten. Leider können wir auf der Website derzeit keine Angebote in Deutscher Gebärdensprache machen.
Sollten euch noch weitere Barrieren auffallen meldet euch bitte bei uns. Wir lernen gerne dazu!

  • Im Menüpunkt „Unter uns“ findest du alle Kontaktmöglichkeiten.
  • Im Menüpunkt „Aktuell“ findest du News rund um Themen wie Studium, Behinderungen, chronische Erkrankungen und Veranstaltungshinweise.
  • Im Menüpunkt „Service“ findet ihr Infos über uni-interne Einrichtungen und Hilfsangebote, sowie weitere externe Einrichtungen und Angebote außerhalb der Universität Bielefeld.

Welcome

Welcome to the page of the autonomous unit for students with disabilities and chronic illnesses, short form: RSB. Our unit is connected to the General Student Committee of Bielefeld University. Here we work on a peer basis. This means that all persons working in the department are students with disabilities and/or chronic illnesses themselves. We are part of the student representation and are there for you with questions and problems concerning your studies. Here you can find information about our work, counseling services, events and much more! We try to make this website as accessible as possible. Unfortunately, we are not able to offer sign language services on the website at the moment. If you notice any other barriers, please contact us. We like to learn!


Aktuelles

Studienassistenz gesucht!

Für einen Studierenden, der ab dem kommenden Wintersemester ein Studium an der Uni Bielefeld aufnehmen wird, suchen wir ab dem 01.10.2021 dringend eine Studienassistenz!

Hier die Stellenausschreibung:

Ich bin 18 Jahre alt und werde ab dem 01.10.2021 Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld studieren. Seit meinem 10. Lebensjahr bin ich krankheitsbedingt vollständig erblindet. Damit ich ein chancengleiches Studium aufnehmen kann, bedarf es für mich der Unterstützung einer Studienassistenz.
Ich selber arbeite in meinem Studium mit einem Laptop der über die Software Jaws 18.0 als Sprachausgabe und einer dazugehörigen Braillezeile verfügt. Grundsätzlich erledige ich alle meine Arbeiten digital (häufig in Word).
Der Tätigkeitsbereich dieser Studienassistenz würde folgende Aspekte umfassen:
• Orientierungshilfe innerhalb des Universitätsgebäudes (ca. 10 Wochenstunden). Dieser Punkt umfasst die Orientierung innerhalb des Universitätsgebäudes (Abholung morgens an einem vereinbarten Punkt, Begleitung zu Hörsälen, Begleitung zur Mensa, Begleitung zu Lernräumlichkeiten, Begleitung zu Seminarräumen, Begleitung zu Büros/Sekretariaten, Begleitung
zu Toiletten, Begleitung und Orientierung in der Bibliothek, Begleitung zu weiteren Einrichtungen der Universität Bielefeld). Die Studienassistenz soll außerdem die Unterstützung bieten, in Hörsälen einen geeigneten Platz zu finden, der bspw. über Steckdosen für den Laptop (als Hilfsmittel) verfügt.
• Aufbereitung von nicht barrierefreiem Lehrmaterial (ca. 12 Wochenstunden) Lehrmaterial, welches von der Fakultät für
Rechtswissenschaften der Universität Bielefeld zur Verfügung gestellt wird, jedoch nicht barrierefrei ist, soll durch die Studienassistenz aufbereitet werden. Hierzu zählen u.a. das Entfernen von Graphiken und Bildern, die in Power-Point-Präsentationen der Vorlesungen eingefügt sind, aber von meiner Software für Barrierefreiheit nicht gelesen werden können und dadurch der Orientierung innerhalb der Präsentation entgegenstehen. Auch das Entfernen von häufigen und für einen Blinden auf der Braillezeile irritierende Auftreten von Markierungen (Farbig, Pfeile, Graphiken, Bilder, Animationen, keine standardisierten Tabellen, etc.) muss für mich übernommen werden.
Zusätzlich ist das spätere Erläutern von Graphiken und Bildern nach der Vorlesung durch die Studienassistenz vorzunehmen.
Ebenfalls müssen Dokumente, die nicht digital vorliegen (z. B. Kopien aus Büchern) entsprechend in ein für meine Software für Barrierefreiheit lesbares Word-Dokument durch die Studienassistenz digitalisiert werden.

Abschließend sind Formate wie JPG, PNG, in Teilen auch PDF, etc. durch meine Software für Barrierefreiheit nicht lesbar und müssen durch die Studienassistenz modifiziert und in ein für meine Software für Barrierefreiheit lesbares Format (docx, doc, xlsx, xls, pptx, ppt) umgewandelt werden.
• Vorlesen aus nicht vorliegenden Lehrwerken (ca. 8 Wochenstunden)
Viele der für das Studium relevanten Lehrwerke liegen mir in einer für mich lesbaren Form vor (digital als Word-Dokument). Jedoch gibt es häufig Auszüge aus Literatur, die nur in der hauseigenen Bibliothek vorhanden sind, die aber ebenfalls für das weitere Studium relevant sind. Hier ist die Unterstützung durch eine Studienassistenz in
Form des Vorlesens aus der entsprechenden Literatur erforderlich (evtl. auch Digitalisierung einzelner Passagen der Literatur).
Es ist ebenfalls notwendig, dass die Studienassistenz bspw. auf meine Bitte Paragrafen in Gesetzestexten nachschlägt und vorliest.
Zudem sind folgende Punkte für die Studienassistenz wichtig:
• Sehr gute Kenntnisse des Deutschen in Schrift und Wort
• Sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office, Windows, PDF-Readern, der Internetrecherche sowie dem grundsätzlichen Umgang mit einem Computer
Die Gesamtstundenanzahl der Studienassistenz beläuft sich auf ca. 30 Wochenstunden, die jeweils mit dem derzeitigen Mindestlohn von 9,50€ von mir ausgezahlt werden. In der vorlesungsfreien Zeit sind jedoch nur 25 der 30 Stunden fällig.
Die Stelle wird zunächst vom 01.10.2021 bis zum 31.03.2022 befristet mit der Option zur Verlängerung bis zum 30.09.2022.
Die Studienassistenz wird entweder als Honorarkraft bezahlt oder über die Minijob-Zentrale angemeldet.

Über ein Motivationsschreiben mit Vorstellung zur Person in schriftlicher Form als Word-Dokument bis zum 26.09.2021 an jonas.schlingmann@uni-bielefeld.de würde ich mich sehr freuen.